Besucher

Dienstag, 17. Juni 2014

Drachenschwanz und Ankündigung

Schon seit ein paar Wochen ist mein Drachenschwanz fertig. Aber da ich nicht wusste, wie und ob ich mit dem Bloggen weitermache, hat es gedauert bis ich ihn euch zeigen kann. Bevor es also jetzt mit der Ankündigung weitergeht erst mal Bild und Daten vom Drachenschwanz
Gehäkelt aus LanaGrossa Allegro
nach der Anleitung von Veronika Hug (die Anleitung findet ihr auf YouTube)
mit Nadelstärke 6
Er hat 22 Zacken, ist an der breitesten Stelle 38,5 cm breit
1,5 Meter lang und hat in der letzten Reihe 140 Maschen
Meine Mutter hat ihn bekommen und sich sehr gefreut.
Allerdings war es für mich am Ende nicht einfach soviele Maschen auf der Nadel zu haben. Und so wird es wohl ein Einzelstück bleiben.

Und damit komme ich zur Ankündigung.
Aus gesundheitlichen Gründen fallen mir Handarbeiten zunehmend schwerer. Große Projekte können, wenn überhaupt, nur in ganz kleinen Schritten erfolgen. Und auch Kleinigkeiten dauern manchmal recht lange.
Auch kann ich nicht mehr soviel am PC sitzen und kann den Blog daher auch nicht richtig pflegen.

Daher habe ich beschlossen mit dem Bloggen erstmal aufzuhören. Allerdings mag ich meinen Blog noch nicht schließen. So lasse ich ihn erstmal ruhen. Das gibt mir die Möglichkeit eure schönen Blogs weiter zu verfolgen. Und wer weiß, vielleicht wird es ja mal wieder so sein, dass ich mehr werkeln und dann auch zeigen mag.

Das Kommentieren werde ich aber deaktivieren (hoffe, ich bekomme das hin). In letzter Zeit bekomme ich soviele Spams, dass es nur noch nervt. Ich habe ja schon gelesen, dass andere diese Probleme auch haben. Ich möchte das nicht mehr und da ich ja jetzt erst aufhöre macht es ja auch Sinn.

Ich danke euch für die lieben Kommentare in der Vergangenheit und die vielen Bekanntschaften, die ich machen durfte.


Samstag, 29. März 2014

Drachenschwanz der 2.

Das Muster hat mich so begeistert und geht so schnell, dass ich noch einen 2. häkeln musste. Wieder nach der Anleitung von Veronika Hug, Drachenschwanz in Entrelac.  Und auch wieder mit ProLana pastello. Allerdings ein anderer Farbverlauf.
Und endlich sind meine tuneschischen Rundhäkelnadeln angekommen. Aber am Ende war ich dann doch enttäuscht. Nicht nur dass ich solange darauf warten musste ( bestellt am 12. Januar - geliefert am 26. März ) war ich auch von der Qualität nicht überzeugt. Um wirklich gut damit häkeln zu können müssen alle Nadeln mit Sandpapier behandelt werden. An den Haken sind überall kleine Häkchen an denen die Wolle hängen bleibt und reißen kann.
Ich gebe mir bei meinen Handarbeiten viel Mühe und achte auch bei den Materialien auf gute Qualtität. Bei diesen Nadeln hatte ich mich vom Preis verführen lassen, aber das hat sich für mich nicht ausgezahlt.
Fazit: Lehrgeld bezahlt und gleich gestern die Nadeln von KnitPro bestellt. Heute gekommen und ich bin begeistert und zufrieden. Nachher geht es gleich los.
Hätte ich man gleich machen sollen. Schließlich bin ich von den KnitPro Stricknadeln auch absolut überzeugt.
Nun freue ich mich endlich mit meinen größeren tunesischen Häkelprojekten beginnen zu können.

Freitag, 21. März 2014

Drachenschwanz

Nach der Anleitung von Veronika Hug habe ich einen Drachenschwanz in Entrelac tunesisch gehäkelt. Dafür habe ich 3 Knäuel Pro Lana pastello gebraucht und NS 6 genommen. Als ich den Dreh raus hatte, ging es so flott von der Hand, dass ich es nicht mal geschafft habe, ein Anfangsbild zu machen.
Wolle für einen zweiten habe ich schon liegen.
Außerdem ist ein zweites Paar Topflappen um die Ecke fertig geworden. Diesmal aus Baumwollresten nach der Anleitung von Birgit aus dem Häkelclub.
Das tunesische Häkeln gefällt mir richtig gut und ich werde weiter ausprobieren.

Donnerstag, 13. Februar 2014

Babydecke ist fertig

Im letzten Jahr hatte ich ja angefangen beim Babydecken CAL von schoenstricken mit zu machen.
Es hat sehr viel Spaß gemacht. Ich bin zwar nicht im angegebenen Zeitraum fertig geworden; aber es hat ja auch keine Eile  gehabt. Nun wartet die Decke darauf, irgendwann in den Einsatz zu kommen.

Nun habe ich eine neue Decke angefangen. Im Forum "Handarbeitsfrau" gibt es eine neue Jahresaktion von Angela.  Jeden Monat gibt es einen neuen Abschnitt. Und Ende des Jahres ist die Kuscheldecke dann fertig. (so ich fleißig dabei bleibe ;-)))
Die ersten zwei Monate sind geschafft und so sieht meine Decke bis jetzt aus.
Die Farben sind tatsächlich viel kräftiger, aber mehr hatte unser Wetter nicht zu bieten. Im nächsten Monat ist das hoffentlich besser.
Bei der Wolle habe ich mich für die Catania von Schachenmeyr entschieden. Sie gefällt mir sehr gut und mir ist es auch nicht zu schwer. Ich häkle mit NS 3

Mittwoch, 22. Januar 2014

Tolas um die Ecke

Tunesisch Häkel.....
....eine neue Leidenschaft...
Oft schon hatte ich davon gelesen, mir aber gedacht, dass ich damit nicht anfangen wollte.
Dann gab es im Adventskalender im Häkelclub eine Anleitung von Birgit.
Für diese Anleitung reicht eine normale Häkelnadel und so habe ich es versucht.
Und was soll ich sagen: Ich bin von dieser Technik begeistert.
Der rosafarbene war der erste und der Anfang noch recht holperig; aber ich habe es so gelassen - nicht allein um zu sehen, dass es besser wird.
Mittlerweile habe ich mich im Netz umgesehen und so viel zu diesem Thema entdeckt.
Nun warte ich auf mein Buch "Tunesisch häkeln für Anfänger" von Tanja Osswald. Ein Häkelnadel-Set habe ich mir auch bestellt und dann kann es losgehen.
Am meisten gefällt mir, dass viele Muster aussehen wie gestrickt. Und wenn man erst mal weiß, wie es geht, macht es richtig Spaß.


Dienstag, 3. Dezember 2013

Gefilzt

Die schöne Filzwolle in diesem Herbst hatte es mir angetan. Und da ich im Moment ja nur häkle, habe ich mir überlegt, daraus Körbe zu machen.
Geschenke brauchte ich auch noch und so habe ich die beiden Projekte gleich miteinander verbunden.
Hier könnt ihr meine Ergebnisse sehen:
Die Anleitung dazu fand ich irgendwo in den weiten des www. Allerdings habe ich tatsächlich nur geschaut, wie der Anfang geht - und das ist wie bei jedem Kreis oder wie in diesem Fall Quadrat. Dann habe ich herumprobiert, bis ich die richtigen Größen für mich fand.
Ich habe die Körbe 3x gewaschen. Dann hatte ich keine Zeit mehr und sie, so wie auf dem Bild, verschenkt. Mittlerweile wurden sie noch mal gewaschen und ich denke, sie konnten es gut gebrauchen. Denn mit jedem Waschen werden sie stabiler.

Die Anleitung für dieses Körbchen fand ich bei ravelry. Allerdings war sie von 2002 von schachenmeyr und ich konnte sie nicht mehr runterladen.
Ich habe dann die Firma per Mail angeschrieben. Nur wenige Stunden später bekam ich eine Nachricht, dass die Anleitung auf dem Postwege zu mir unterwegs sei.
Den Service fand ich einfach toll.
Und das Ergebnis könnt ihr oben sehen.

Außerdem gibt es einen Zwischenstand bei meiner Babydecke: 50 Reihen sind auf dem Bild zu sehen:
Mittlerweile habe ich 61 Reihen. Ich habe mir vorgenommen immer erst die Fäden eines Teiles zu vernähen, bevor ich den nächsten häkeln darf - klappt bis jetzt gut. Heute nachmittag geht es weiter. Habe ich doch einiges aufzuholen. Ich bin bei Teil 7 und im Netz gibt es schon Teil 11.




Sonntag, 13. Oktober 2013

Lang ist's her.....

....... wow!!! Das war eine lange Zeit. Aber irgendwie war ich nicht in der richtigen Stimmung zu posten. Und was zum Zeigen hatte ich auch nicht. Das war dann wohl eine nicht wirklich geplante Blogpause.
So richtig was zum Zeigen habe ich auch heute nicht; aber mit frischem Mut wage ich mich an ein neues, nicht so großes Projekt:
Hier bei Jessica gibt es einen Cal für eine Babydecke zum Häkeln. Und ich habe mich auch für ihr Kit dazu  entschieden:
Sind das nicht tolle Farben!! Nächste Woche Freitag am 18. geht es los. Ich bin schon ganz gespannt.

Freitag, 26. Juli 2013

Juli Granny

Schon etwas länger fertig - der Juli Granny aus der Jahresaktion von Angela
Bei ravelry bin ich in der Gruppe von Melissa Green. Dort stellt sie den "weekly stitch" vor. Unter anderem war gedacht, mit den verschieden Mustern eine Decke zu häkeln. So ein großes Projekt wollte ich aber nicht machen und habe mich für die kleinere Variante entschieden und das Muster für einen Topflappen genommen.
So bekomme ich vielleicht ein paar Kleinigkeiten zum Verschenken fertig. Für diesen hat sich schon jemand angemeldet.

Gewonnen hatte ich bei Claudia.
Das "analoge Notebook" gefällt mir so gut. Bin ich doch wirklich noch eine, die ihre Notizen unterwegs in ein "analoges Notizbuch" einträgt. Vielen Dank Claudia.
Der Gewinn kam so liebevoll verpackt an; gerade, als es mir nicht so gut ging. (Daher kein Foto von der tollen Verpackung).

Sonntag, 30. Juni 2013

Ringkissen zur Hochzeit

Nun ist auch dieses Fest schon vorbei.
Wir haben eine wunderschöne Hochzeit gefeiert. Und an dem Tag auch Glück mit dem Wetter gehabt.
Zur Hochzeit wünschte sich das Brautpaar ein Ringkissen. Es sollte nicht zu verspielt aber auch nicht ganz nüchtern sein.
Das ist dabei rausgekommen und das Brautpaar hat sich sehr darüber gefreut.


Im ersten Bild das fertige Kissen. Direkt vor der Hochzeit aufgenommen, da ich ja vorher die Ringe noch nicht hatte. In meiner Aufregung ist das Bild wohl nicht so gut geworden.
Die nächsten beiden Bilder zeigen Vor- und Rückseite.
Die Anleitung der Vorderseite ist aus der Häkelfibel und die Rückseite ist das Shell-Afghan Muster, das ich so gerne häkel von Easy-Crochet.
Wir haben ein Familien-Taufkleid in dem schon meine Schwester und ich getauft wurden. Meine Mutter war Maschinenstickerin und so sind unsere und mittlerweile auch die Namen unserer Kinder eingestickt. Im Moment ist es bei meiner Schwester. Ich werde mal ein Bild von dem Kleidchen machen.
Nun möchte meine Tochter, dass auch dieses Kisssen in die Familientradition aufgenommen wird. Mal sehen, wie sich zukünftige Bräute dazu äußern.

Aus gesundheitlich Gründen ist zur Zeit nich allzuviel entstanden bei mir.
Aber langsam geht es aufwärts und das nächste große Fest steht erst im Oktober an.

Nach langem hin und her habe ich mich jetzt auch blog-lovin angemeldet und ihr könnt mir, wenn ihr mögt, darüber weiter folgen. Ich würde mich freuen.

Mittwoch, 29. Mai 2013

Mai Täschchen

Meine Beutelchen für den Monat Mai sind rechtzeitig fertig geworden. Nach der Anleitung von bluegrey-cat aus dem Amigurumi-Forum.
Bei der Schneeflocke habe ich mich für eine andere Variante entschieden. Das Muster dafür habe ich bei ravelry gefunden.
Schneeflocke und Rudolph:



 Bei meiner Kuscheldecke gab es den ersten Farbwechsel und sie sieht jetzt so aus:
Leider kommen die Farben bei unserem trüben Wetter nicht richtig raus. Hoffentlich klappt es beim nächsten Mal.

Ganz herzlich möchte ich mich bei allen für die vielen, lieben Kommentare zu meinem letzten Post bedanken. Gerade gestern war ich wieder bei meiner Schwester. Petro geht es sehr gut und hat sich mittlerweile gut eingelebt. Er ist so ein süßer, kleiner Kerl.

Freitag, 24. Mai 2013

Petro

... ist bei meiner Schwester und ihrer Familie eingezogen.
Über die Organisation Pfotenhilfe Griechenland haben sie zu einander gefunden.

Wie das leider oft bei Tieren, die über so eine Organisation vermittelt werden, ist, hat auch Petro schon einen Leidensweg hinter sich.
Er ist jetzt ca. ein halbes Jahr alt und noch sehr schüchtern. Aber soooo lieb. Wir alle haben ihn sofort in unser Herz geschlossen. Und ich bin froh, dass er ein so schönes Zuhause gefunden hat. Schaut er nicht total süß aus?

Mein Mai-Granny nach der Anleitung von Angela aus dem Handarbeitsforum ist auch fertig geworden.
Es gefällt mir so gut,  dass ich mir gut vorstellen kann, daraus ein größeres Projekt zu häkeln.
Wenn ich bei anderen die bunten Grannys sehe finde ich sie immer sehr schön. Trotzdem habe ich mich jetzt entschlossen meine Grannys einfarbig zu häkeln. Mir gefällt es, wenn es nicht zu bunt wird. Mal sehen, was entstehen wird.


Dienstag, 14. Mai 2013

Kuscheldecke mal häkeln

Schon lange wollte ich mir eine Kuscheldecke häkeln. Anregungen dafür sind im Netz ja reichlich zu finden. "Frau" muss sich dann nur noch entscheiden können.

Bei der Woll-Wahl ging es schon los. Die Wolle sollte wirklich kuschelig sein. Sockenwolle (obwohl noch genug vorhanden) kam nicht in Frage. Reine Baumwolle wollte ich aber auch nicht. Wirkte mir zu steif und schwer. Die Decke soll ja größer werden.

Also Wolle Wahl erst mal beiseite geschoben und nach Mustern gestöbert.  Es gibt ja so viele schöne Muster. 4 Muster waren am Ende in der engeren Wahl. Um das Muster dann endgültig fest zu legen musste ich mir nun überlegen, welche Wolle ich nehmen soll. Ein Baumwoll-Gemisch sollte es sein. Aber damit hatte ich bis jetzt noch gar keine Erfahrung.

Auf dem Blog von MrsJanice wurde ich dann aufmerksam auf die Wolle von 100 Farbspiele. Ein Online-Shop mit Ladenverkauf  in Kappeln - also nicht weit von uns enfernt.
Letzten Samstag haben wir einen Ausflug an die Schlei gemacht und sind natürlich auch zum Geschäft gefahren.
Was für eine Auswahl - und die Wolle gefällt mir super gut. 50%Baumwolle und 50%Polyacryl.
Wunderschöne Farbverläufe gibt es dort; für die Decke habe ich mich aber für Basics entschieden. Die kann ich bei Bedarf dann auch nachkaufen.

Jetzt hatte ich endlich die Wolle gefunden, die ich für die Decke haben wollte; aber welche Farbe??
Also das war wirklich schwer. Am Ende habe ich mich dann doch entscheiden können.

Als Muster habe ich mich für das Shell-Afghan-Muster von easy crochet entschieden. Mir gefällt ihr Blog sehr gut und sie hat viele schöne Muster. Hier ist der Link, der direkt zum Muster führt.

Nach soviel Text nun ein Bild vom Anfang und den Farben. Die Decke wird 1,10 Meter breit und mal sehen wie lang.

Dienstag, 7. Mai 2013

Täschchen im April

Im April hatten wir einiges zu feiern. Daher wurde das 2. Täschchen auch erst gestern fertig. 
Hier meine beiden Adventskalender-Täschchen vom April nach der Anleitung von Bluegrey-Cat aus dem Amigurumi-Forum.
Die Mützenapplikation und der Grinch

Für zwei neue Projekte habe ich mich nun auch entschieden. Davon demnächst mehr.

Dienstag, 2. April 2013

März - Täschchen

Obwohl wir schon im April sind, möchte ich euch noch meine Adventkalender Täschchen die im März entstanden sind zeigen.
Die Anleitung ist von bluegrey-cat aus dem Amigurumi-Forum.
Diesmal sind es ein Tannenbaum und ein Engel:


März-

Donnerstag, 21. März 2013

Oster-Frühlings-Schal

Er ist fertig und es hat viel Spaß gemacht, ihn zu häkeln. Noch mal vielen Dank an Elvira aus dem Häkelclub für die tolle Anleitung.
Er ist 12 cm breit und 179 cm lang geworden. Und ich denke, jetzt muss der Frühling doch kommen.

Freitag, 8. März 2013

Frühlingsläufer

Ich habe schon früher Filethäkeleien gemacht. Allerdings nur Sternzeichen für Kissenhüllen, die auch alle verschenkt wurden. Also keine Bilder mehr davon.
Nun hat es mich wieder gereizt. Im "Filethäkeln leicht gemacht" Ausgabe 2/2013 gefiel mir dieser Läufer und ich habe mich mal dran getraut. Das ist dabei rausgekommen:
Mein Mann hat mir eine Vorrichtung zum Spannen gebaut und hier ist der Läufer noch beim Spannen. In der Anleitung wird ein Baumwollgarn der Stärke 10 angegeben.
Aber ich hatte bei der Primel schon die Catania fine ausprobiert und habe mir überlegt, dass auch mal bei dem Läufer zu probieren. Das Ergebnis gefällt mir sehr und ich kann mir vorstellen auch andere Filethäkeleien mit der Catania fine zu häkeln. Zum Häkeln habe ich NS 2 genommen. Man muss dann nur mehr Wolle einplanen. Ich hatte zunächst nur verdoppelt und kam dann nicht hin. Zum Glück hatte mein Händler noch genau 2 Knäuel mit der gleichen Farbpartie. Ich kam dann aber insgesamt mit 3 Knäuel aus.

Donnerstag, 7. März 2013

März Granny

Im März gab es das "Spurrillen-Granny" von Angela für das Jahresprojekt im Handarbeitsforum.
Vielen Dank, Angela, und hier ist meine Version
Durch die Reliefstäbchen bekommt es einen ganz besonderen Charakter.

Auch beim Oster/Frühlingsschal ging es weiter. Elvira hat im Häkelklub den nächsten Teil eingestellt.

Ich habe die Lana Grossa Merino superfein genommen und bin von der Wolle total begeistert.

Aus dem Buch "Häkeln im Quadrat" von Stephanie Thies habe ich mal die Primel gehäkelt. Da sie zuerst für ein Projekt gedacht war habe ich sie aus Catania fine gehäkelt.



Freitag, 1. März 2013

Es geht weiter ...

... mit dem Oster/Frühlingsschal von Elvira im Häkelclub. Gestern abend kam die Anleitung und da ich allein war, konnte ich nicht widerstehen. So geht es also weiter:
Danke, Elvira, es sieht toll aus und ich bin schon gespannt, wie es nächste Woche weitergeht.

Dienstag, 26. Februar 2013

Valentins-Granny

Auch der Valentins-Granny von Angela aus dem Jahresprojekt im Handarbeitsforum ist fertig.
Damit kann ich den Februar abschließen - alle Aufgaben erfüllt.
Ich habe die letzte Reihe fester Maschen nicht mehr gehäkelt, da er auch so schon die Größe von 13x13 cm hat.

Montag, 25. Februar 2013

Im Februar

gab es die nächsten beiden Anleitung für den Adventskalender.
Hier sind meine beiden Täschchen

Es hat wieder sehr viel Spaß gemacht sie zu werkeln.

Auch mein Granny von Angela für den Februar ist fertig.
Für den Februar gab es auch einen Bonus - ein Valentins-Granny. Das zeige ich aber erst beim nächsten Mal.

Im Häkelclub gibt es von Elvira eine Anleitung für einen Oster-Frühlings-Schal. Die Anleitung wird in Form eines Mystery eingestellt und über 4 Wochen verteilt. So kann der Schal zu Ostern fertig sein.
Den 1. Teil gab es am Samstag und so sieht es bis jetzt bei mir aus.
Ich habe mich für eine Wolle von Lana Grossa entschieden. Sie ist total weich. Und bei unserem Wetter im Norden wird man den Schal auch noch lange gebrauchen können.



Donnerstag, 24. Januar 2013

Häkelschal

Bei den Handarbeitsfrauen gibt es eine Überraschungsaktion. Mamje stellt jeden Monat ein Muster/Kleinigkeit ein. Ein bißchen zur Überbrückung zwischen den Jahresaktionen oder weil man ein wenig Zeit oder einfach Zwischendurch was Kleines machen möchte.
Im Januar gab es das Muster zu diesem Schal. Und da ich ja mit meinen beiden Jahresprojekten für den Monat fertig war, habe ich mir zur Belohnung diesen Schal gehäkelt. Aus der arwetta classic mit NS 3,5
Und was Neues habe ich auch noch angefangen. Ich bin gespannt, wie es aussehen wird, wenn es fertig ist. Hier mal ein Bild von meinem Anfang.
Fortsetzung folgt...


Freitag, 18. Januar 2013

Ein neuer Adventskalender...

.... denn die nächste Adventszeit kommt bestimmt.

Im Amigurumi-Forum gibt es ein Jahresprojekt. Jeden Monat gibt es 2-3 Anleitungen für ein Beutelchen. Im November haben dann die Teilnehmer einen Adventskalender, der für den Dezember gefüllt werden kann.
Das hat mich sofort interessiert und ich habe mich angemeldet.
Hier zeige ich euch meine ersten beiden und im Februar geht es dann weiter.

Berichtigen muss ich noch mein Granny vom letzten Post. Es sieht zwar auch so schön aus, war aber nicht ganz richtig.
Irgendwie ahnte ich es schon, denn mein Granny war viel größer als es bei der Wolle und NS hätte sein dürfen.
Im Handarbeitsforum wurde mir dann geholfen. Daher hier noch mal richtig und gleich zum Üben noch ein 2.
Somit habe ich meine Aufgaben für den Januar erfüllt und gehe jetzt an meine anderen Häkelprojekte. Davon dann später mehr.

Mittwoch, 2. Januar 2013

Granny Jahresprojekt

Im Handarbeitsforum gibt es ein Jahresprojekt für Grannys. Da konnte ich nicht widerstehen.
Angela entwirft für jeden Monat ein Granny - wieviele dann jede/r davon häkelt ist jedem selbst überlassen.
Das ist mein Januar Granny:
Für dieses Projekt habe ich mir Catania Wolle von Schachenmeyer bestellt.
Sie lässt sich super häkeln und die Farben sind klasse.

Uns allen wünsche ich ein Gutes Jahr 2013



Montag, 24. Dezember 2012

Frohe Weihnachten

Ich wünsche euch allen ein ruhiges und besinnliches Weihnachtsfest.

Donnerstag, 20. Dezember 2012

Socken und Sterne

Auch wenn ich dieses Jahr nicht so viel geschafft habe - ein paar Socken sind dann aber doch noch fertig geworden.
Für ein Geschenk zu Weihnachten musste das erste Paar also dringend fertig werden.
Aus einem Wilden von Tausendschön in Größe 40, gestrickt mit
NS 2,5. Sie sind außerdem die Socken für den Juni im 12 für 12 KAL bei ravelry.
Die nächsten Socken habe ich dann tatsächlich ganz schnell gestrickt. Sie stammen aus einem Wollwickelwichtel, welches wir im Freundeskreis gemacht hatten. Die Wolle ist von Wolle Rödel und sie sind für mich. Gestrickt wieder mit NS 2,5
Und dann zeige ich euch noch, was ich in den letzten 14 Tagen gehäkelt habe. Diese Sterne sind nach einer Anleitung von EliZZa von nadelspiel. Es ist die Anleitung aus dem dortigen Adventskalender und war gleich im ersten Türchen. Alle haben es nicht mehr mit aufs Bild geschafft, da ich einige schon verschenkt habe.
Die Sterne werden für die weihnachtliche Tischdeko genommen. Sie liegen dann zwischen dem Essteller und der Suppentasse. Jeder Gast darf dann später seinen Stern mit nach Hause nehmen.

Leider kommen die Farben nicht so gut rüber. Es ist tatsächlich ein kräftiges Weihnachtsrot.